Ein Parkettboden macht den ganz entscheidenden Unterschied

Bodenbelag Blog

Laminat, PVC, Fliesen oder doch lieber Parkett? Die Auswahl im Bereich der Bodenbeläge ist umfangreich. Doch wo liegen eigentlich die konkreten Vorteile? Warum ist Parkett in jedem Fall eine ganz besonders gute Wahl?

Bodenbeläge sollten nach dem jeweiligen Zweck ausgewählt werden

Ein Bodenbelag sollte stets mit Bedacht verlegt werden. Hier spielt das Thema Feuchtigkeit zunächst eine ganz besonders wichtige Rolle. Bäder und Küchen sind besonders feuchte Räume. Wer duscht, badet oder kocht verursacht viel Spritzwasser und eine hohe Luftfeuchte. In diesem Fall eignen sich Fliesen als Bodenbelag sehr gut. Ein Parkettboden wäre hier nicht empfehlenswert, da dieser stark durchnässt werden könnte. Zwar kann Parkett auch Feuchtigkeit vertragen, jedoch nur oberflächlich und in geringem Maße. Entgegen einiger Behauptungen kann man einen Parkettboden ohne Probleme feucht wischen. Problematisch ist es jedoch, wenn Wasser in die Fugen läuft und sich dann unter dem Parkett sammelt. Dieses Wasser kann dann nicht abfließen und es bildet sich Schimmel. Außerdem kann sich das Parkett anheben oder gar brechen. Aus diesem Grund muss man bei der feuchten Reinigung behutsam vorgehen und sollte dafür Sorge tragen, dass kein Wasser ausläuft und unter den Parkettboden gelangt.

Parkett ist überaus beliebt

Doch warum ist ein Boden aus Parkett eigentlich so überaus beliebt? Diese Frage lässt sich recht einfach beantworten, denn Parkett ist vor allem optisch sehr ansprechend. Mit einem solchen Bodenbelag schmückt man jeden Raum und versprüht einen ungeheuren Glanz. Parkett wirkt edel und führt somit auch zu einer deutlichen Aufwertung von Wohnräumen. Auch die Qualität ist ein wichtiges Entscheidungskriterium. Wer sich für einen Boden aus Parkett entscheidet, kann von einer langen Lebensdauer ausgehen. Natürlich gibt es auch in diesem Bereich unterschiedliche Preisstufen, jedoch kann man eigentlich immer von einer sehr lohnenswerten Investition sprechen.

Die Optik macht den wesentlichen Unterschied

Parkett ist vor allem wegen seiner unverwechselbaren Optik sehr beliebt. Inzwischen gibt es auch Böden aus Laminat, welche dem Parkett nachempfunden sind. Hierbei handelt es sich aber eben wirklich nur um Laminat. Dies bedeutet konkret, dass nur das optische Erscheinungsbild verbessert ist. Die Qualität ist jedoch in der Regel geringer und keineswegs vergleichbar. Laminat ist zumeist wesentlich anfälliger als Parkett. Dies beginnt schon im Bereich der Feuchtigkeit. Laminat kann man ebenfalls nass wischen, jedoch ist hier zu viel Feuchtigkeit besonders problematisch. Laminat kann leichter brechen, sich wölben oder verfärben. Auch allgemein ist Laminat wesentlich anfälliger für Verschleiß. Löcher und Schrammen sind vor allem bei hoher Belastung keine Seltenheit. Ein Boden aus Laminat kann bereits nach weniger als 10 Jahren abgewohnt sein, wenn die Ausführung sehr preiswert ist. Parkett erreicht hier wesentlich bessere Ergebnisse.

Weitere Informationen finden Sie bei der PRODUX concepts & services AG.

Teilen  

19 November 2020

Die ungeahnte Vielfalt der Bodenbeläge

Hallo und ganz herzlich willkommen auf diesem umfassenden und vor allem überaus informativen Blog zum Thema Bodenbeläge. Schön, dass du diesen Blog gefunden hast. Bodenbeläge betreffen praktisch alle Menschen. Doch wo liegen die Unterschiede? Welche Vorteile bietet welches Material? Genau diese Fragen sollen hier umfangreich und vor allem auch gut verständlich beantwortet werden. Du möchtest ab heute keine Neuigkeiten und spannenden Informationen mehr verpassen? Kein Problem, denn du musst einfach nur diesem Blog folgen! Du möchtest selbst einen Beitrag leisten oder hast eine Frage? In diesem Fall steht für dich die sogenannte Kommentarfunktion bereit. Klick dich einfach durch die vielen Beiträge und lass dich nach Herzenslust im vollen Umfang inspirieren!